Strickmiezen
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Fiona

Adiue Schnullerbacke

Seit heute Mittag läuft Fiona nun über die saftigen Wiesen der Regenbogenbrücke. Wir mußten sie einschläfern lassen. Sie hatte nun einen Hufbeindurchbruch links. Wieso das Ganze nun so schnell ging, Wissen wir leider nicht. Sie ging vor einer Wocher immer lahmer. Gestern hatten wir noch mal einen Schmied da, sie bekam einen neuen Beschlag. Heute früh ging es dann noch einigermaßen, aber dann von Stunde zu Stunde immer schlechter. Der Tierarzt war auch noch mal da, sagte aber nur sie soll mehr Equi bekommen und wenn es bis Montag nicht besser ist, dann sollten wir sie einschläfern lassen. Wir haben dann alles in Bewegung gesetzt und sind noch mal zu einer anderen Tierärztin. Schon alleine Fiona auf den Hänger zu bekommen war mehr als schwer. Sie, die sonst von ganz alleine da drauf ist, mußte sozusagen drauf geprügelt werden. Kein Wunder, denn mit den Hufen hätte ich auch nicht mehr laufen wollen. Die Tierärztin hat dann noch mal geröntgt. Es war auch für mich, als Laien, mehr als deutlich zu sehen das es nicht gut ist. Es gab dann nur noch eine Entscheidung. Und das wo sie nach dem ersten Beschlag so viel besser gelaufen ist...................

 Photobucket

Tschüß kleine Maus. Du hast mir das reiten beigebracht. Du warst immer total brav und selten aufsäßig. Wir hatten so viele schöne Stunden miteinander gehabt. Aber ich weiß, nun geht es Dir besser.

Nickname 15.05.2009, 21.12 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Neues aus der Krankenbox

Gestern war dann der Tierarzt noch mal da. Soweit ist er ganz zufrieden, nur hoffen wir nun das es bei diesem Stand bleibt und nicht schlimmer wird. Nächsten Mittwoch kommt sie dann in die Klinik und wird da dann vom Schmied beschlagen. Ich hoffe doch stark das es wieder in Ordnung kommt. Ist halt eine langwierige Geschichte, aber Gut Ding will ja Weile haben. Hier mal eine Collage von Bildern die ich am Montag gemacht habe. Man sieht schon an ihrem Blick das es ihr nicht so gut geht. Sie darf ja nur drinnen stehen, deswegen nun das Teil vorm Stall. So bekommt sie Luft und muss sich auch nicht so hoch stellen um über die Stalltür zu schauen.


Photobucket

Nickname 15.04.2009, 10.38 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ergebnisse

So, bei den Bildern kam dann heraus das sie links eine Absenkung und eine Rotation hat. Rechts nur eine Absenkung. Also nichts mit, sieht aus wie ein normaler Pferdehuf. Aber es ist wohl alles nur gering, und deswegen auch auf seinen analogen Bildern nicht zu sehen gewesen. So denke ich es mir mal. Denn ich hatte den anderen ja gefragt ob es auch innerhalb von 24 Stunden so weit kommen konnte, und da sagte der nein. Er hat dann auch endlich direkt die Eisen runter gemacht. Was ja bei dem anderen immer noch nicht geschehen wäre. So langsam wird es wohl nun auch. Sie läuft zwar immer noch total eirig und steif, aber das liegt auch an den Verbänden. Sie bekam Dämmplatten unter die Hufe und die sollen dann beim laufen helfen. Sind so ganz normale Platten wie man sie für den Bau benutzt. Die pressen sich dann zusammen und passen sich so dem Huf an. Demnächst muss sie dann in die Klinik dort und bekommt einen speziellen Rehebeschlag. Ach menno, warum mußte die Maus gerade da hier schreien. Das braucht kein Mensch, und erst recht kein Pferd. Es war aber auf alle Fälle schon mal die richtige Entscheidung eine zweite Meinung einzuholen.

Unser Osterfest war sehr ruhig gewesen. Am Freitag haben wir im Stall gegrillt. Samstag waren wir auch im Stall und einkaufender Weise unterwegs. Mein Mann hat mir ein neues Spielzeug gekauft. Ich wollte schon seit Ewigkeiten wieder eine Spiegelreflexkamera haben, die gab es nun. :-) War ein gutes Angebot und da hat er zugeschlagen. Die bin ich nun fleißig am ausprobieren. Gestern gab es mittags bei uns Grüne Soße und dann faulenzen auf der Couch. Heute waren wir dann bei uns unterwegs und haben die Kamera ausprobiert. Ach, das macht Spaß mit der zu fotografieren.

Nickname 13.04.2009, 21.22 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Warten....

.....ist immer grausam. Ich schlage mir jetzt gerade die Zeit um die Ohren, bis ich später beim Tierdoc anrufen kann. Wir haben gestern noch einen zweiten hinzugezogen, denn mit dem ersten war uns das alles nicht so geheuer. Der andere hat nun noch mal Röntgenbilder gemacht und nun werde wir sehen was da raus kommt. Der erste hatte welche gemacht und gesagt keine Absenkung oder Rotation zu sehen. Nun sagt aber jeder Schmied usw. ohne diese Anzeichen wäre es auch keine Rehe. Jetzt steht man natürlich da und hat lauter Fragezeichen im Gesicht. Wem soll man glauben? Also haben wir uns dafür entschieden eine zweite Meinung einzuholen. Nun muss ich da nach elf anrufen und Fragen was bei seinen Bildern raus gekommen ist. Im Grunde hoffe ich ja das es auch ohne Befund ist, aber irgendwo glaube ich es nicht so ganz. Der hat dafür gestern aber gleich die Eisen runter gemacht und ihr wieder eine Platte drunter geklebt. Ach menno, das ist echt alles blöde. Denn fragt man da 10 verschiedene Leute, kriegt man auch 10 verschiedene Antworten. Ich werde mich nun an mein Strickzeug setzen und damit die Zeit totschlagen.

Nickname 09.04.2009, 09.26 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Fiona

Es scheint bisher bei Fiona auf alle Fälle die Tendenz zum Besseren zu sein. Sie bekommt zwar noch Equi, aber davon nicht zu viel. Sie läuft auch von Tag zu Tag besser und sieht nicht mehr so mitgenommen aus. Der Tierarzt war vorhin auch wieder da und er ist richtig zufrieden mit dem Verlauf. Klar kann es immer wieder noch einen Schub geben, aber bisher sieht es zum Glück nicht so aus. Sie genießt es vormittags für eine Stunde auf den Reitplatz zu kommen. Da haben wir ihr ein kleines Stück abgetrennt, denn sonst würde sie zu viel laufen. Gerade bei dem Wetter ist es für sie ja schön mal aus dem Stall raus zu kommen. Wobei sie ja schon eine Aussenbox hat. Ab Samstag bekommt sie dann noch weniger Equi und dann werden wir mal schauen. Auch werden wir den Tierarzt erst nächste Woche wieder sehen. Nun hoffen wir natürlich alle das Beste.

Mich hat es auch ein wenig flach gelegt, wobei ich kaum liegen kann. Ich habe solche Darmprobleme das es bei atmen schon weh tut. Beim Arzt war ich auch schon. Habe Tabletten bekommen und das mit den Schmerzen bei atmen wird wohl noch ein wenig dauern. Im Moment ist wohl zu viel Luft im Darm und daher die Probleme. Menno immer muss was sein.
Sonst geniesse ich aber das schöne Wetter in vollen Zügen.

Nickname 01.04.2009, 14.47 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Hufrehe

Es ist also definitiv Hufrehe. Wir haben sie aber zum Glück rechtzeitig erkannt. Gestern ging so noch nicht so weit und gut. Sie bekam dann vom Tierarzt eine Infusion und Entzündungshemmer. Die Infusion bewirkt das dieses Pferd danach stinkt, und zwar nach Knoblauch stinkt. Wirklich stinkt, es ist einfach nur eklig. Heute hat sie beides noch mal bekommen. Sie fing dann auch wieder an zu stinken, grausig. Nur wenn es hilft, dann kann sie stinken wie sie will. Sie ist auch schon viel besser gelaufen. Hat sogar schon eine kleine Runde auf dem Reitplatz gedreht, das wäre gestern nicht möglich gewesen. Nun kommt morgen der Tierarzt wieder. Ich hoffe ja das es ihr dann noch besser geht. Denn eine Entwarnung ist das Ganze nun noch nicht, aber die Hoffnung ist da das es wieder ganz gut wird. Bei dem schönen Regenwetter macht das ganze keinen Spaß, denn es ist auch noch kalt dazu. Wir hätten das alles nicht gebraucht, vor allem haben wir immer noch keine Ahnung woher sie es hat. Vom Gras glauben wir eigentlich weniger, denn sie steht ja schon die ganze Zeit auf der Koppel. Was man halt nie Wissen kann, ob nicht irgendjemand ihr was zu fressen hingeworfen hat, was sie halt nicht vertragen hat.
Morgen gibt es dann auch wieder was strickiges hier zu sehen. Denn 2 Paar Socken sind wieder fertig geworden.

Nickname 26.03.2009, 18.34 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Fiona im Schnee

Man nun reite ich schon seit 2 Jahren, da sieht man doch mal wie schnell die Zeit vergeht. Hier mal Bilder von Fiona im Schnee. Wer weiß wann wir mal wieder so schön Schnee haben wie vor paar Wochen. Kalt ist es im Moment schon, aber nicht sooooo kalt. Mir wäre Schnee ganz lieb. Reiten geht im Moment schon, aber nicht so oft. Decke braucht sie im Moment auch keine, das war nur weil es da ja so arg kalt war.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Nickname 27.01.2009, 15.35 | (0/0) Kommentare | PL

Schönstes Wetter

Das schöne Wetter der letzten Tage habe ich viel zum reiten genutzt. Denn wir müssen das immer ausnutzen. Wir haben ja keine Halle, sondern nur einen großen Reitplatz und halt das Gelände. Und unser Platz friert halt auch fest wenn es zu kalt ist. Da kann man dann auch nicht mehr reiten. Gestern hatte ich dann wieder Reitstunde. Meine Reitlehrerin ist auch immer zufriedener mit mir. Wenn man bedenkt das ich erst seit fast ein Jahr reite. Am Donnerstag habe ich dann Fiona nach dem reiten auf den Platz gelassen. Denn dann wälzen die sich gerne noch mal. Und davon habe ich mal einige Bilder gemacht. Die sind leider mit hohem Zoom, da sie recht weit weg war. Danach sieht sie immer aus. Grrrrrh, da macht dann das putzen am nächsten Tag keinen Spaß :-)


Nickname 09.02.2008, 10.39 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Sonnenschein

Heute haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und sind eine runde ausgeritten. Fiona fand das genial. Denn im Moment kommt sie nicht so oft ins Gelände. Vorher waren wir aber erst mal etwas auf dem Platz, denn dann ist es im Gelände einfacher. Hier mal ein Paar Fotos. Von unseren "Berg" aus kann man bis Frankfurt sehen. Hier ein Bild der Skyline. Das in Fionas Mähne ist Späne, denn sie steht nicht auf  Stroh.

Photobucket

Hier etwas ran gezoomt, ist etwas dunkel geworden, aber sonst hätte man nichts gesehen.
Photobucket

Und hier mal ein Bild von Fiona, mit dem Weihachtsgeschenk meiner Schwägerin an mich. Okay eher hat ja Fiona was davon. Ich nenne sie immer Schnullerbacke, deswegen das aufgestickte.

Photobucket
Hier noch ein Bild vom Gestickten:

Photobucket

Nickname 25.01.2008, 22.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Könnte man den Menschen mit
der Katze kreuzen,
würde man damit den
Menschen verbessern,
aber die Katze
verschlechter
(Mark Twain)




Meldet Euch hier an und
werdet auch ein Tester

Zufallsspruch:
Die Ehe ist ein Drehbuch, das vom Mann stammt, der auch die Regie führt. Der Beitrag der Frau liegt in den Dialogen und im Ton.

powered by BlueLionWebdesign
Statistik
Einträge ges.: 640
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 284
ø pro Eintrag: 0,4
Online seit dem: 02.03.2006
in Tagen: 4304